der Elble-Hof

Der ELBLE-Hof wurde 1959 gegründet.
Während früher Ackerbau und Milchviehhaltung im Vordergrund standen, hat sich die inzwischen zweite Generation auf die Käseproduktion und den Verkauf im eigenen Hofladen spezialisiert.

 

Landwirtschaft
Der ELBLE-Hof umfasst ca. 100 ha Ackerland, Weiden und Wiesen, einen kleinen Streuobst­anbau.

Außerdem werden auf unserem Hof Schweine mit Auslauf gehalten. Unsere Schweine kommen als Ferkel von ausgesuchten Betrieben aus dem Schwarz­wald auf unseren Hof. Bei uns werden sie auf Stroh, der so genannte „Strohhaltung“ gehalten. Sie haben die Möglichkeit sich frei zu bewegen und zu wühlen. Vor allem wer­den sie in Gruppen von 4 – 6 Tieren gehalten, so dass sie sich immer beschäfti­gen können. Damit unsere Tiere gesund aufwachsen, produzieren wir auf dem Hof das benötigte Futter zu 95 % selbst.

Im Ackerbau werden Weizen, Gerste, Raps und Mais angebaut.

 

Direktvermarktung
Seit 1996 verkaufen wir unsere Produkte ab Hof. Nach erfolgreichem Umbau, wurde im Frühjahr 2010 unser neuer Hofladen di­rekt auf der Hofstelle eröffnet. Von Beginn an beliefern wir auch die Hofläden unserer Kollegen.

Auch zu jüngeren Generationen halten wir Kontakt. Jedes Jahr besuchten 10 –20 Schulklassen unseren Hof. In der Zukunft wollen wir uns an der örtlichen Ferienfreizeit beteiligen.

 

Käserei
Wichtiges Standbein in der Direktvermark­tung ist unsere „Käskuchi“. In der kleinen „Käskuchi“ werden in der Hochsaison aus 4 Grundrezepten bis zu 16 verschiede Käsesorten produziert. Wöchentlich werden 300 – 500 Liter Voll­milch zu unseren beliebten Käsen verarbeitet.